Sie befinden sich hier:

Erstgespräch

Ziel und Vorgangsweise

Zunächst erfolgt die telefonische Vereinbarung eines Erst­gesprächs­termins.

In der Erstberatung ist es zunächst wichtig ein offenes Gesprächsklima aufzubauen, sodass es KlientInnen leichter fällt, über ihre Glücksspielproblematik zu sprechen. Fragen zur Kontaktaufnahme und ein etwaiges auslösendes Ereignis sollen den Anlass für das Kommen ansprechen, weiters werden Anliegen und erste Ziele des/der Klienten/in erfasst.

Wesentlich ist auch die Klärung der aktuellen Lebenssituation (Arbeit, Familie, Partnerschaft, finanzielle Situation, Schulden). Einen zentralen Raum innerhalb des Erstkontakts nimmt vor allem die genaue Anamnese des Spielverhaltens und seines Verlaufs ein.

Aufgrund dieser Informationen wird dann gemeinsam festgelegt, welche Art der Behandlung (stationär, ambulant, Krisenintervention...) erforderlich ist.

Zusätzlich wird im Rahmen dieses Erstkontakts abgeklärt, inwiefern der/die Betroffene zu einer längerfristigen Behandlung motiviert ist und in welchem Ausmaß er/sie eine Veränderung seiner/ihrer Lebenssituation wünscht. Die Bereitschaft des/der Betroffenen eine Behandlung aktiv mitzugestalten und so über Veränderung zu einer Lebensverbesserung zu gelangen, ist entscheidend für den Erfolg der Therapie oder Beratung.

 

Weitere Informationen zur Beratung erhalten Sie auf der Seite Beratungsstellen.