Sie befinden sich hier:

Graz

In diesem Bezirk gibt es folgende Stationäre Angebote:

 

Landeskrankenhaus Graz Süd-West Standort Süd
(ehem. LSF)

Zentrum für Suchtmedizin
Spielsuchtinformationsstelle

Wagner-Jauregg-Platz 1
8053 Graz

Email: suchtmedizin@kages.at
Tel: 0316 / 2191-2222

Web: www.lkh-graz-sw.at

Entwöhnungsbehandlung

Die stationäre Behandlung der PatientientInnen mit pathologischer Glücksspielsucht erfolgt auf der Station 3. Die Entwöhnungsbehandlung dauert 8 Wochen und wird in geschlossenen Gruppen zu 6 Personen, die turnusmäßig aufgenommen werden, durchgeführt. Das Behandlungsprogramm umfasst neben erforderlichen medizinischen Maßnahmen ein individualisiertes Therapieprogramm mit Gruppentherapie, Einzeltherapie, Ergotherapie/ Kreativtherapie, Bewegungstherapie. Ein zusätzliches wesentliches Behandlungselement in der Behandlung glücksspielsüchtiger Personen ist das Geldmanagement und gegebenenfalls die Einleitung der Schuldenregulierung.

Ziel der Behandlung ist Glücksspielabstinenz zu erreichen und zu erhalten, die Auseinandersetzung mit den Folgen der Abhängigkeit und damit einhergehend der Abbau von Risikofaktoren und der Wiedereingliederung in das soziale Umfeld (Familie, Arbeit, Freizeit).

Die Einleitung einer ambulanten Weiterbehandlung in einer wohnortnahen Behandlungseinrichtung im Anschluss an die stationäre Behandlung ist ein zentrales Element des Behandlungskonzeptes.

Die Voraussetzung für die Aufnahme ist ein ambulantes Informationsgespräch.

Während des stationären Aufenthaltes fallen Kosten im Sinne eines Selbstbehaltes an, wie in öffentlichen Krankenhäusern üblich.

 

Ansprechperson

Terminvereinbarungen über die Allg. Ambulanz (Mo-Fr. 8-15 Uhr):
0316-2191-2222

Email: spielsuchtinfo@lsf-graz.at

 

Telefonische Erreichbarkeiten

Terminvereinbarungen
Mo–Fr. 8–15 Uhr unter:
0316 / 2191-2222